Erklärung der Big five

Persönlichkeit

Es handelt sich um das Phänomen, dass 2 Individuen, die der selben Tierart angehören und auf der gleichen Randstufe stehen, sich vorhersagbar und reproduzierbar in unterschiedlichen Situationen unterschiedlich verhalten und dieses Verhalten je Individuum bei vergleichbaren Situationen mit geringen Variablen gleich ausfällt. 

Diese Verhaltensweisen sind sowohl unabhängig vom Faktor Zeit ebenso wie in verschiedenen Kontexten und Situationen, stabil sind und damit sicher vorhersagbar bleiben müssen.  Ein wichtiger Persönlichkeitstest ist das bekannte Big Five Model.

Persönlichkeit - 5 Dimensionen

Betrachten wir das Big five Model etwas näher

Dieses Modell geht davon aus, dass sich die Persönlichkeit jedes Individuums in 5 Hauptdimensionen einordnen lässt. Dieses Konzept geht bereits auf amerikanische Forschungen aus dem Jahre 1936 zurück. 

Inzwischen wurde dieses System ebenfalls auf die Persönlichkeitsforschung von Tieren übertragen und in den unterschiedlichen Bereichen durch Studien verifiziert. Die Übertragung dieses Systems aus der Psychologie auf das Tier birgt jedoch einige Schwierigkeiten. Daher ist es unverzichtbar, dass wir uns zunächst mit den Grundlagen des Big Five Modells aus der Psychologie beschäftigen. 

Das Big Five Modell ist eines der wichtigsten Modelle der Persönlichkeitspsychologie. Die Big Five beschreiben die 
5 überdauernden menschlichen Eigenschaften: Offenheit für Erfahrungen, Gewissenhaftigkeit, Extraversion, Verträglichkeit und Neurotizismus.

 Big five für Hunde

Den Startschuss für die Übertragung und Modifikation dieses Systems auf die Biologie war wieder eine Forschergruppe aus Amerika. Seit Mitte der 1990 er Jahre stellte Samuel Gosling die Persönlichkeitsforschung in den Mittelpunkt seiner Arbeit. 

2005 rückte dann auch die Persönlichkeitsforschung für den Hund in den Fokus und es wurden 5 Facetten in einer Studie modifiziert.

Damit wird ihnen der Weg gezeigt, wie man zu den tatsächlich vergleichsweisen 5 Persönlichkeitsmerkmalen gelangt, die inzwischen aber als gesichert gelten dürfen und für den Welpentest angewendet werden.

Die Big five für Hunde: Gewissenhaftigkeit bei der Verfolgung von Zielen /Extra- und Introversion / interspezifische und intraspezifische Offenheit/ emotionale Stabilität und Neutrotizismus / Lernbereitschaft.

 

©Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.